fbpx

Was ist der Spotify Popularity Index?

Spotify ist seit Jahren ein beliebter Musikdienst. Es hat über 140 Millionen aktive Benutzer und 75 Millionen zahlende Abonnenten. Bei so vielen Menschen, die den Dienst nutzen, ist es kein Wunder, dass sie einige der besten Daten darüber haben, was die Leute hören. Um ihr Publikum besser zu verstehen und wie sie Musik hören, hat Spotify den Popularitätsindex erstellt.

Der Popularitätsindex ist ein Algorithmus, der verfolgt, wie oft Songs im Vergleich zu anderen Songs auf Spotify gestreamt werden. Der Index wird täglich aktualisiert und basiert darauf, welcher Song in den letzten 24 Stunden am häufigsten gestreamt wurde. Er wird intern von Spotify verwendet , um einen Titel im Vergleich zu ALLEN Titeln auf der Plattform zu vergleichen und einzustufen. Der Index scheint fast alle Aspekte der Entdeckung, Empfehlung und algorithmischen Erstellung von Wiedergabelisten bei Spotify zu beeinflussen.

Der Popularitätsindex ermöglicht es Spotify, Songs von den am meisten gestreamten bis zu den am wenigsten gestreamten zu einem bestimmten Zeitpunkt zu ordnen. Diese Liste kann dann von Labels, Marken, Radiosendern und anderen Partnern verwendet werden, um zu verstehen, was Hörer als Nächstes hören möchten oder was sie als Nächstes bewerben sollten. Er wird in vielen Versionen der Spotify-App nicht angezeigt, und er wird auch nicht in Spotify For Artists angezeigt. Aber er ist über die Spotify Developer API verfügbar, und es gibt einige kryptische Erklärungen darüber, was er ist… aber nicht wirklich, wie er verwendet wird.

Wir kennen die genaue Formel zur Berechnung des Indexes nicht, aber je höher die Punktzahl, desto besser. Er berücksichtigt das Alter eines Titels sowie die Anzahl der Streams, der gespeicherten Dateien, der Hörer und wahrscheinlich noch mehr. Und er ändert sich ständig, je nachdem, wie die Nutzer mit Ihrem Song auf Spotify interagieren.

Um Ihren Spotify-Popularitätsindex erfolgreich zu beeinflussen, müssen Sie verstehen, dass jeder Stream, jede Speicherung, jede Freigabe, jeder Like und jede Empfehlung einer Wiedergabeliste zählt. Alle Wege führen nach Rom.

Warum ist der Spotify Priotity Index wichtig?


Der Index ist wichtig, weil er die Auffindbarkeit und Reichweite Ihres Titels während der gesamten Lebensdauer des Titels zu beeinflussen scheint. Und es gibt Anzeichen dafür, dass er in den ersten Tagen und Wochen nach der Veröffentlichung eines Titels besonders wichtig ist. Darin liegt die Chance. Wenn wir den Popularitätsindex unseres Songs kurz nach der Veröffentlichung beeinflussen können, haben wir die Möglichkeit, über zwei enorm wichtige algorithmische Wiedergabelisten Aufmerksamkeit zu erlangen.

Die wichtigen algorithmischen Playlists

Release Radar


Release Radar ist die erste algorithmische Wiedergabeliste, in der JEDER Song eine Chance hat, aufgenommen zu werden. Wenn du einen neuen Track veröffentlichst, erscheint er in der Wiedergabeliste „Release Radar“ der meisten oder aller deiner Follower. Sie wird jeden Freitag aktualisiert.

Nicht alle Nutzer hören auf ihren Veröffentlichungsradar. Erwarten Sie also keinen großen Ansturm an diesem ersten Freitag, es sei denn, Sie haben bereits eine Menge Follower. Aber jetzt kommt der coole Teil. Es scheint einen Popularitätsindex-Schwellenwert zu geben, der Spotify dazu veranlasst, deinen Song auf den Veröffentlichungsradar von Leuten zu setzen, die noch nicht deine Follower sind.

Discover Weekly

Discover Weekly ist eine große Sache. Dabei handelt es sich um eine personalisierte, algorithmische Wiedergabeliste, die Spotify jeden Montag aktualisiert. Jeder Nutzer erhält seine eigene Discover Weekly. Spotify nutzt diese Wiedergabeliste, um Songs an Fans zu vermitteln, die sie vielleicht noch nicht gehört haben, aber wahrscheinlich mögen werden.

Wie kann ich den Spotify Priority Index herausfinden?

Am einfachsten & vor allem am genauesten kannst Du dir den Spotify Priority Index in der Spotify Developer Console anzeigen lassen. Keine Angst, es ist deutlich unkomplizierter, als Du jetzt Denken könntest.

Spotify Developer API

  1. Kopiere die Song-URL deines Tracks

2. Gehe auf developer.spotify.com/console/get-track/?id=6i4…

3. Füge die Song-URL in das ID-Feld ein

Jetzt ist es wichtig, dass Du die URL vorne & hinten beschneidet. Wir benötigen nur die ID zwischen track/ und dem ?:

https://open.spotify.com/track/0VjIjW4GlUZAMYd2vXMi3b?si=5cb729eaa0a64588

4. Klicke dann auf „Get Token“, um deine Abfrage zu autorisieren

5. Nun musst du dich, falls du noch nicht eingeloggt bist, mit deinem privaten Spotify Account anmelden & deine Anfrage erneut bestätigen

6. Im letzten Schritt musst Du nur noch auf „Try It“ klicken

7. Et Voilà! Wenn Du jetzt auf der rechten Seite nach ganz unten scrollst, findest Du den Priority Index deines Songs

Und keine Sorge, wenn dein Song keinen Index von 92 hat. 😉 Meine Erfahrung hat gezeigt, dass alles über 30 solide, alles über 30 sehr gut ist und die Weichen für eine positive algorithmische Entwicklung gestellt sind.


Tags


Auch interessant für dich: